Axt Infos, Tipps & Wissenswertes

Hier erfährst du zur Axt alles Wichtige, was du wissen musst. Vielleicht hilft es dir bei einer Kaufentscheidung weiter.

Wofür brauchst du eine Axt?

Du besitzt einen Kamin und brauchst für den Winter Anmachholz? Oder du möchtest auf deinem Grundstück oder aber auch woanders einen Baum fällen, einen anderen Baum entasten oder andere Baumstämme zu Kleinholz verarbeiten? Für all diese Arbeiten benötigst du eine Hacke. Als Auswahlhilfe hier ein paar grundlegende und Interessante Dinge rund um die Axt.

Was ist eine Axt?

Wie du sicherlich weißt benutzt du das Werkzeug, daß  auch als Hacke bezeichnet wird, dafür um Holz zu spalten. In der Regel wird die Hacke aus einem Stück Stahl hergestellt mit einem Stiel aus entweder Holz oder Kunststoff. Um die Griffe der Axt noch langlebiger  zu gestalten, werden Glasfasern in den Stiel integriert.

Welche Unterschiede gibt es bei einer Axt?

Viele bezeichnen die Axt auch als Beil, allerdings ist das Beil deutlich kürzer als die Axt. Die Hacke wirst du meist mit beiden Händen halten, während du das Beil mit einer Hand benutzt.
Wie du bestimmt weißt, gibt es verschiedene Arten von Äxten.
Zum Einen gibt es:

  • die Spaltaxt
  • die Universalaxt
  • den Spalthammer
  • die Schneidaxt
  • die Feuerwehraxt
  • die Doppelaxt
  • die Streitaxt
  • die Fällaxt
  • die Forstaxt.

Fällaxt, Forstaxt

Du kannst dir sicher denken, worum es bei einer Fällaxt, auch genannt Forstaxt geht: nämlich um eine Axt, mit der du einen Baum fällen oder aber auch entasten kannst. Kurz gesagt eignet sich eine solche Axt für Waldarbeiten. Erkennen kannst du eine Fällaxt an einem langen Stiel. Ein weiteres Indiz für eine Fällaxt ist ein dünner Kopf. Sieh dir dieses Beispiel bei Amazon an, wenn du möchtest. Gränsfors® Langstiel-Fällaxt

Spaltaxt

Diese Axt eignet sich perfekt zum Zerkleinern von Kaminholz, denn eine solche Spaltaxt besitzt einen dicken Kopf. Bei einer Spaltaxt liegt der Keilwinkel bei ungefähr 35 bis 40 Grad. Die Klinge dieser Axt ist ein wenig geschwungen, was das Holzspalten stark erleichtert. Meist reicht sogar ein Schlag aus, um dein Holz zu zerteilen. Auf jeder der zwei Seiten ist die Axt extrem scharf. Da du mit dieser Axt einen ordentlichen Rums erzeugen kannst, ist die Schneide und der Stiel durch Stahl meist fest zusammen in einem Stück. Sodann wird der Griff zur besseren Handhabung mit Kunststoff ummantelt. Auch eine Spaltaxt haben wir dir zum Anschauen einmal bei Amazon heraus gesucht. Fiskars 122503 Spaltaxt, X27, XXL

Beil

Eine deutliche Unterscheidung zur Axt wirst du am Stiel erkennen, weil dieser bei einer Axt sehr viel länger ist als bei einem Beil oder auch Spaltbeil genannt. Ein Beil kannst du schwer zum Holzfällen nutzen, eher für andere Arbeiten zum Beispiel auch im künstlerischen Bereich des Holzschnitzers. Sieh dir den Unterschied an, die ein Beil im Gegensatz zur Axt mit sich bringt. Gerber Beil Survival Bear Grylls Hatchet, GE31-002070

Universalaxt

Wie der Name dir sicherlich schon sagt, benutzt du die Universalaxt für fast alle Dinge, wenn es um das Hacken von Holz geht. Schau dir ein Exemplar an. Hierbei handelt es sich auch um unsere ausprobierte und selbst getestete Universalaxt, die du leicht bei unseren Empfehlungen wieder findest. Fiskars 121423 Universalaxt, X7, XS

Schneidaxt

Eine Schneidaxt hat ähnlich ihrem Namen eine Klinge die sehr dünn ist und demnach auch gut zum Schneiden benutzt werden kann.Der Keilwinkel ist bei dieser Art der Axt kleiner als 10 Grad. Als Schneidest wird auch eine Holzaxt bezeichnet – sieh dir ein Beispiel an. Holzaxt 1250gr Hickory

Doppelaxt

Diese Axt besitzt zwei Klingen auf gegenüberliegenden Seiten, die geschwungen sind. Diese Hacken wurden eher früher, und zwar als Waffe oder Kultobjekt benutzt. Hier ein von uns ausgewähltes Beispiel. Haller Kräftige Doppelaxt

Spalthammer

Dieser Hammer hat zwei Funktionen, zum Einen das Teilen von Holz und zum Anderen das Bearbeiten von Naturstein. Der Winkel dieser Axt beträgt 30 Grad. Mit diesem Spalthammer lässt sich dein Holz zügiger in zwei Teile teilen. Auf der Rückseite befindet sich ein integrierter Hammer, mit welchem sich der Keil ins Holz schlagen lässt. Bei den meisten Spalthämmern hat die Klinge ein Gewicht von 3 Kilogramm und der Griff besteht aus Holz. In der Klinge ist eine Öffnung in die der Stiel des Spalthammers hinein geschoben wird. Der Spalthammer wurde mit der Zeit dahingehend verbessert, dass dieser auch zum Wenden des Holzes genutzt werden kann. So musst du dich nicht zum Holz hinknien. Sogar die Feuerwehr nutzt ihn – den Spalthammer. Schau dir einen Spalthammer an und sieh den Unterschied selbst. Fiskars 122161 Spalthammer X46, 90 cm Auch hier siehst du wieder einen Favoriten aus unserer Tabelle der beliebtesten Äxte.

Feuerwehraxt

Wie der Name schon sagt, hast du es bei einer Feuerwehraxt mit einer Hacke speziell für die Feuerwehr zu tun. Solch ein Produkt besteht zum Einen aus der Klinge zum Zerteilen von Holz und zum Anderen auf der gegenüberliegenden Seite über eine sogenannte Dexel. Diese dient zum Einen zum Einschlagen einer Scheibe oder aber zum Anderen zum Einreißen. Schau dir ein solches Werkzeug an und überzeuge dich selbst, denn du wirst mit Sicherheit einen Unterschied zur herkömmlichen Axt feststellen können. Einhändige Feuerwehraxt

Streitaxt

Eine Streitaxt wurde früher eher als Waffe genutzt. Dieses Werkzeug ist zum Einen sehr schwer, hat aber zum Anderen einen klaren Vorteil, denn die Hacke ist sehr standfest. Schau dir ein Beispiel von Amazon an und überzeuge dich selbst. WALTHER Camping Axt Tomahawk, 5.0748