Beliebte Beile

Beil kaufen – aber welches?

Du bist dir nicht sicher, welches Beil es sein soll? Vielleicht hilft dir der Vergleich von 10 Beilen, die wir für dich von Amazon zusammengestellt haben. Für jede Anwendung ist das richtige dabei. Schau sie dir an und vergleiche, denn schließlich möchtest du das für dich perfekte Beil besitzen.

1.
Meister Beil 600 g, Fiberglas, 2150200
Weitere Infos
2.
Gerber Beil Survival Bear Grylls Hatchet, GE31-002070
Weitere Infos
3.
Mannesmann Beil 600 g, M76530
Weitere Infos
4.
ORIGINAL MIL-TEC CAMPING BEIL CAMPINGBEIL AXT *NEU
Weitere Infos
5.
Beil 600 Gramm 36 cm Stiel aus Fiberglas
Weitere Infos
6.
Connex Beil mit Glasfaserstiel, 600 g
Weitere Infos
7.
Gränsfors® Handbeil
Weitere Infos
8.
Ochsenkopf OX 270 GST-600 Ganzstahlbeil
Weitere Infos
9.
Gardena 8713-20 Universalbeil 900 B
Weitere Infos
10.
Gränsfors Mini Beil, 26 cm, 0,35 kg
Weitere Infos

Das Beil ist zum Einen deutlich kürzer als die Axt und zum Anderen mit einer Hand bedienbar. Genauso wie bei den Äxten, gibt es auch bei den Beilen viele unterschiedliche Produkte. Wir werden dir die Unterschiede und alles Wissenswerte im Folgenden genau darstellen und erklären.

Infos, Wissenswertes

Wozu benutzt du ein Beil?

Wie die Axt, die Spaltaxt und auch der Spalthammer, ist das Beil ein Werkzeug. Es kann zum Einen zum Schneiden und zum Anderen auch zum Schlagen von Holz verwendet werden. Auch gängig sind Beile, die seinerseits ein Künstler zum Beispiel zum Schnitzen nutzt.

Was gibt es für unterschiedliche Beile?

  • Campingbeil
  • Schreinerbeil
  • Tischlerbeil
  • Zimmermannsbeil
  • Steinbeil
  • Kupfer- und Bronzebeil
  • Bildhauerbeil
  • Feuerwehrbeil
  • Wiesenbeil
  • Hackbeil
  • Klauenbeil
  • Tüllenbeil
  • Breitbeil.

Campingbeil

Ein Campingbeil nutzt du zum Einen, um Holz für ein Lagerfeuer zu hacken oder zum Anderen einfach im Outdoorbereich. Schau dir hier ein Beispiel an, denn so kannst du dich am besten informieren.
Gerber Beil Survival Bear Grylls Hatchet, GE31-002070

Tischlerbeil/Schreinerbeil

Dieses Beil zeichnet sich dadurch aus, dass die Klinge einerseits schmal ist und andererseits auch etwas länger ist. Der Kopf dieses Beiles ist gerade, sodass du das Beil am Kopf in die Hand nehmen und genaue Arbeiten mit ihm erledigen kannst. Der Stiel eines Tischlerbeils ist meist aus Holz. Ein Schreinerbeil kannst du dir im Folgenden anschauen.
Gränsfors Tischlerbeil, 48cm, 0,8 kg

Zimmermannsbeil

Dieses Werkzeug nutzen die Zimmermannsleute zum Arbeiten. Die Klingen solcher Beile sind breiter als die „normalen“. Es ähnelt stark einem anderen Beil, besteht aus einer Stahlklinge und meist einem Stiel aus Holz. Informiere dich und schaue sie dir an.
Wetterlings Zimmermannsbeil mit langem Stiel #192

Steinbeilsteinbeil

Diese Beile werden heutzutage nicht mehr benutzt. Gebraucht wurden diese bis zur späten Bronzezeit.

Kupfer- und Bronzebeil

kupferbeilDiese kommen aus dem 6. vorchristlichen Jahrtausend und aus dem heutigen Serbien. Diese Beile waren, anders als die heutigen Beile aus Kupfer gefertigt.

Bildhauerbeil

Dieses Beil ist zum Einen durch eine längliche und zum Anderen durch eine geschwungene Schneide bekannt. Somit kann der Bildhauer besser arbeiten. Anders als bei manch anderem Beil, ist bei diesem Beil der Stiel auch mit gebogen. Dies wird so gemacht, damit es dem Künstler möglich ist, zum Einen nah an der Klinge und zum Anderen wenig Muskelkraft aufbringen zu müssen.

Feuerwehrbeil

Das Feuerwehrbeil wird von Feuerwehrleuten bei der Arbeit genutzt und gehört in einigen Ländern genauso wie der Helm einfach zur Ausrüstung dazu. Im Folgenden haben wir für dich ein Beispiel ausgesucht.

Feuerwehrbeil rot DIN 14924 integrierter Pollerschlüssel . Rot lackierter Kopf mit geschliffener Spaltschneide und einer schmalen Hebelschneide, mit ovalem, in den Kopf eingepresstem Stahlrohrstiel.

Wiesenbeil

wiesenbeil
Auch dieses Wiesenbeil wird heute nicht mehr genutzt, sondern galt nur früher als Wichtiges Werkzeug.  Die Bauern benutzten das Werkzeug, um ihrerseits Gräben für Wasser auf ihren Wiesen zu bauen. Diese galten zum Einen zur Entwässerung und zum Anderen zur Bewässerung der einzelnen Felder.

Hackbeil


Das Hackbeil, auch genannt Hackmesser, kennst du mit Sicherheit nicht nur aus dem Fernsehen :), sondern vor allen Dingen aus einer Fleischerei. Mit diesem werden einerseits große Fleischstücke geschnitten, und andererseits können auch Knochen durchtrennt werden. Anders als ein „normales“ Beil ist die Klinge zum Einen gerade und zum Anderen sehr lang, nämlich einem Messer ähnlich.
Dr. Richter Hackmesser XXL – Edition GIANT – (Klingenlänge: 25,5 cm, Gesamtlänge: 41 cm, Gewicht über 1 Kg, Edelstahl) Küchenbeil Metzgerbeil Hackbeil

Klauenbeil


Ein Klauenbeil ähnelt sehr einem Feuerwehrbeil, besitzt allerdings hinten an der Klinge eine Vorrichtung, um einen Nagel aus der Wand oder wo auch immer zu ziehen.
Bison Klauenbeil 900 g, Länge 350 mm für Bau und Zimmermannsarbeiten, 01-16-221200

Tüllenbeil

tuellenbeil
Benutzt wird es heutzutage nicht mehr, sondern stammt aus der Bronzezeit. Wie der Name schon sagt, wird das Herzstück des Beils anders als bei einem gewöhnlichen Beil von einer Tülle eingefasst. Das Tüllbeil sieht deshalb aus wie ein Trichter, anstatt wie ein Werkzeug.

Breitbeil


Hierbei handelt es sich um das Beil, welches das Wuchtigste ist. Du musst das Beil nicht mit einer, sondern sogar mit zwei Händen halten, um damit anständig arbeiten zu können. Benutzt wird es bei den Zimmerläuten, denn es ist dazu da, um Balken Einschlagen zu können.
ZIMMERMANNSBEIL BREITBEIL LINKS

Wenn du dich doch für eine Axt entscheiden möchtest, schau im Folgenden hier. Hier kommt unser Axt Vergleich: Axt Vergleich